Jugendkonzept des TSC trägt erste Früchte

 

Neuausrichtung beim Öhringer Tanzsport

Tanzen Martin Steeger und Evita Badt konnten am vergangenen Wochenende bereits ihren ersten Turniersieg im zweiten Turnier erreichen. Darauf sind nicht nur die jungen Tänzer, Ihre Familien und Trainer stolz. Er ist auch eine Bestätigung für das jüngst verabschiedete Jugendkonzept für den Turniertanzsport im TSC Rot Weiß Öhringen. Die Jugendarbeit im Turnierbereich war doch in den vergangenen Jahren erheblich ins Stocken geraten. Die Anzahl der aktiven jugendlichen Turniertänzer war zu gering und auch die Entwicklungen verliefen nicht ganz nach den Vorstellungen. Dies war Anlass für Jugend- und Standardtrainer Sebastian Wagenbach zur Überarbeitung des bestehenden Konzepts und zur Neuausrichtung des Jugendbereichs im Turniersport. Durch Einbindung der TSC-Trainer Thomas Eil und Sophie Peters hat sich ein schlagfertiges Team gefunden, das gemeinsam an der Weiterentwicklung der jungen Tänzer arbeitet.

 

Neuausrichtung Mit dem neuen Jugendkonzept wurden vor allem die Organisationsstrukturen harmonisiert. Dies beinhaltet unter anderem die Gruppenaufteilung und Abstimmung von Lehrinhalten, um einen roten Faden zu gewährleisten, aber auch starke Einbeziehung von Eltern in die Organisation. In den vergangenen Monaten wurden die jungen Tänzer über Showauftritte, Turniervorbereitungstrainings und Infoveranstaltungen zu Turnierablauf und -regeln herangeführt. Gelebt wird darüber hinaus ein Verhaltenskodex, der sowohl die Spielregeln im Miteinander festlegt, aber auch dazu beitragen soll, das den jungen Tänzern Werte und Einstellungen vorgelebt und mitgegeben werden, die für eine langfristige tänzerische Weiterentwicklung erforderlich sind.

 

Resultat Dass vier neue Turnierpaare beim Heimturnier Anfang März in Öhringen mit teilweise beachtlichen Leistungen an den Start gingen, war ein erstes Resultat. Gekrönt wurde dies durch das erfolgreiche Abschneiden wenige Tage später beim Turnier in Ahorn bei Coburg, bei dem Martin Steeger und Evita Badt, sowie Yannic Zoller und Valerie Badt tolle Plätze erzielen konnten. Nicht am Start waren Daniel Kloster und Tamia Kowalski sowie Alexander Gubert und Michelle Uhrich, die beim Heimturnier in Öhringen ihren Einstand gaben. Erfreulich ist auch, dass bereits die nächsten Paare in den Startlöchern stehen und auf ihren Turniereinsatz brennen.

 

Siegerehrung 22. März 2015

Hohenloher Jugendmeeting 2015

 

Hohenloher Jugendmeeting 2015 & 2. TBW Nachwuchstrophy

 

Beim Hohenloher Jugendmeeting am 8. März 2015 meldeten sich insgesamt 38 Kinder- und Jugendpaare aus ganz Baden Württemberg zu diesem Event an. Sie maßen sich in den Tänzen Standard und Latein mit ihren Konkurrenten und hatten sichtlich Spaß mit Gleichgesinnten um die beste Platzierung zu kämpfen.

Kinder- oder auch Jugendturniere sind immer die am besten besuchten Turniere im Tanzsport, weil Eltern, Tanten und Onkels sowie Oma und Opa dabei sein möchten, wenn der Nachwuchs sich bei einer der schönsten Sportarten mit kindlicher Anmut im Takt zur Musik bewegt.

Vom TSC Öhringen gingen vier Kinderpaare an den Start und nahmen erstmals an einem Turnier teil. Aber von Nervosität war bei den Kids so gut wie nichts zu spüren, denn die Eltern waren immer in der Nähe, um aufmunternd einzuwirken.

Martin Steger und Evita Badt erwischten einen Traumstart in ihrer Klasse der KIN I D Latein. Sie kamen in der Endrunde auf den 6. Platz von 12 Teilnehmern.

Daniel Kloster und Tamia Kowalski erreichten ebenfalls einen 6. Platz.

Auch die Newcomer Yannic Zoller und Valerie Badt, Alexander Gubert und Michelle Uhrich konnten sich über eine gute Platzierung freuen.

Trotz einiger Absagen war doch ein recht munteres Völkchen auf der Tanzfläche unterwegs und die stolzen Eltern und Zuschauer spendeten viel Beifall.

Der TSC ROT-WEISS Öhringen kann nach diesem tollen Einstand seiner jungen Generation im Turnierbereich wieder nach vorne blicken, es ist eine tolle Leistung was die Turniertrainer Sebastian Wagenbach, Thomas Eil und Sophie Lynn Peters mit ihrer Arbeit im Kinderbereich geleistet haben. Natürlich gehört auch die konsequente Einstellung der Eltern im Hintergrund mit dazu.

 

Der Vorstand gratuliert und wünscht dem Nachwuchs weiterhin viele Erfolge und ein Dankeschön für die geleistete Arbeit der Trainer.

 

 

ERGEBNISSE

 

 

 

 

Nachwuchs für den Turniersport

 

Vier junge Turnierpaare starten 2015 neu für den Öhringer TSC Rot-Weiss im Lateinbereich:

 

Yannic Zoller und Valerie Badt KIN I D
Martin Steger und Evita Badt KIN I D
Alexander Gubert und Michelle Uhrich KIN II D
Daniel Kloster und Tamia Kowalski JUN I D

 

Der TSC-Vorstand begrüßt die jungen Turniertänzer und wünscht ihnen viel Spaß und erfolgreiche Starts.

 

 2015-02-0124Yannic__Valerie.jpg2015-02-01_Martin__Evita_27.jpg2015-02-01Alexander__Michelle_20.jpg

 

       Yannic & Valerie                      Martin & Evita              Alexander & Michelle              Daniel & Tamia

Latin Dance Fieber in Hohebuch

Latin Dance Fieber in Hohebuch

Bereits das achte Mal trafen sich tanzbegeisterte Paare in der Ländlichen Heimvolkshochschule Hohebuch, um an einem Wochenende ihre eigene Persönlichkeit in Verbindung mit Körpergefühl und rhythmischer Harmonie in Verbindung zu bringen. Dazu boten sich idealerweise zwei lateinamerikanische Tänze an: der flotte Jive, in dem sich pure Lebensfreude mit Tempo und Ausgelassenheit zeigt, sowie Rumba, in der sinnliche Romantik mit innerer Reflektion zum Ausdruck kommt. Beide Lebensgefühle führten nicht nur die Paare, sondern die gesamte Gruppe zu einer harmonischen Gemeinschaft zusammen. Dabei wurden bekannte Grundschritte mit neuen Figurenabfolgen unter der Leitung von Thomas Eil, Tanztrainer beim Tanzsportclub Rot-Weiß Öhringen, kombiniert und erprobt.

Hohebuch, Dr. Clemens Dirscherl

 
Tanzworkshop-klein.jpg

Kinderfasching 2015

 

 

 

Dancing Kids im Faschingsfieber

 

Die Kleinsten des TSC ROT-WEISS Öhringen feierten mit ihrer Trainerin Sophie ein lustiges Faschingsfest. 

 

Viele bunte Kostüme wie Häschen, Cowboys und Prinzessinnen hatten die Muttis für ihre Kleinen geschneidert. Es war einfach ein sehr lustiges und buntes Treiben im TanzSportCenter in der Kuhallmand 34.

 

1.jpg

 

2.jpg

 

Jahresfeier des TSC ROT-WEISS Öhringen 2015

 

Bei der Jahresfeier des TSC ROT-WEISS Öhringen am 01. Februar wurde das in neuem Glanz erstrahlende TanzSportCenter zum Mittelpunkt einer schönen Veranstaltung.

Der Gebäudekomplex hatte durch Wasserschäden eine Rundum- Erneuerung erforderlich gemacht. Der TSC ROT-WEISS kann stolz auf die gelungene Restaurierung sein.

Bei dieser Jahresfeier wurde nicht nur ein sehr guter Jahresabschluss gefeiert, sondern auch langjährige Mitglieder für ihre Treue zum TSC geehrt.

Der Vorsitzende Gerd Falkenstein begrüßte die Gäste, kündigte als Programmpunkt die Jüngsten des Clubs mit ihren Tänzen an und gab

die Kuchentheke frei.

In der Kuhallmand 34 drängten sich viele fröhliche tanzbegeisterte und erwartungsvolle Eltern, die neugierig auf die Vorführungen ihrer Sprösslinge warteten.

Die Feier stand offensichtlich ganz unter dem Motto „Kindertanzen“:

Der Nachwuchs zeigte, was er im vergangenen Jahr bei ihren Trainern Sophie Lynn-Peters, Sebastian Wagenbach und Thomas Eil gelernt hatte.

Nachdem Thomas Eil die kleinen Tänzerinnen und Tänzer  mit viel Einfühlungsvermögen auf ihren Auftritt einschwor, vergaßen sie ihr Lampenfieber und führten ihre Tänze wie den Papageientanz, eine Zumbavariante und einen

Cha Cha Cha mit Begeisterung vor.

Auch die HipHop’er zeigten bei ihrem Auftritt mit ihrer Trainerin Amelie Weibler, was man in nur vier Wochen erreichen kann.

Die einzelnen Vorträge wurden mit viel Beifall belohnt und man merkte den Akteuren den großen Spaßfaktor an.

Den Programmabschluss machte die neue Kinderturniergruppe mit

Cha Cha Cha, Rumba, Jive und einem Langsamen Walzer und stellten damit den Besuchern ihr Turnierprogramm vor.

Mit viel Engagement der Eltern, vor allem der Elternsprecherin

Anna Zoller, hat der TSC vier neue junge Turnierpaare gewonnen und beim TBW eine Startberechtigung anmelden können. Am 8. März beim Hohenloher Jugendmeeting ist es so weit und der erste Turnierstart für die kleinen Einsteiger geplant. Der TSC würde sich sehr freuen, wenn viele Öhringer als Zuschauer diesen ersten Start mit Beifall unterstützen.

 

2015-02-01_Ewalds_75er_Geburtstag48.jpg

 

 

 

Nachlese Adventsball 2014

 

Hier sind die Ergebnisse des Einladungsturniers anläßlich

 

 33. Adventsball

des TSC-ROT-WEISS-Öhringen e.V.

 Senioren III S Standard und Hauptgruppe B Latein 

vom Samstag,  29. Novenber 2014

 

 

Im weihnachtlich geschmückten Saal der Öhringer Kultura eröffnete der Vorsitzende des TSC Gerd Falkenstein mit einer kurzen Begrüßung den Ballabend.

Die Turniervorbereitungsgruppe, trainiert von Sebastian Wagenbach, Thomas Eil und Sophie Lynn Peters, stürmte den Saal. Sie waren die ersten Tänzer auf dem Parkett. Kinder im Alter zwischen fünf und neun Jahre zeigten mit einem Cha Cha Cha und einem Jive den staunenden Zuschauern was sie gelernt hatten. Stolze Eltern hielten mit ihren Kameras jeden Schritt der Kleinen fest, die Zuschauer waren begeistert und verabschiedeten die Turnier-Kids mit großem Beifall.

Zwei Turniere, ein Latein- und ein Standardturnier, gaben dem Ballabend eine sehr sportliche Note, die von den Ballgästen in den Publikumsrunden übernommen und auf der Tanzfläche umgesetzt wurde.

Klaus und Sonja Scholz tanzten ihr zweites S-Klasse Standard Turnier und erreichten in der Endrunde einen sehr guten 6. Platz.

Das Programm bestand aber nicht nur aus den beiden Turnieren.

Der Entertainer Mappo konnte mit einigen Späßen und Gags das Publikum erheitern.

Mit Jazztanz- und Hip-Hop- Vorführungen zeigten Jennifer Stoß und Andreas Keller mit ihren Tanzgruppen wie vielfältig der TSC aufgestellt ist.

Tänzer und Tänzerinnen der TSC-Breitensportgruppen aus Öhringen begeisterten mit einem Argentinischen Tango, einstudiert von Dominik Rau und einer Paso doble Formation, einstudiert vom Ingelfinger Trainer Thomas Eil das Publikum. Alle trugen zu einem unvergesslichen Ballabend mit der Tanz-Band Night-Life bis in den frühen Morgen bei.

Alle Ergebnisse der beiden Turniere sind auf der Homepage des TBW einzusehen.

 

 

 Hier geht es zu den Bildern !!! (bitte klicken)

Landesmeister 2014 Klaus & Sonja Scholz

Scholz S

Am Samstag, den 13.09.2014 fanden die Landesmeisterschaften der Senioren III Standard in Stuttgart-Feuerbach statt.
Im Turnier Senioren III A Standard gingen Klaus und Sonja Scholz vom TSC Rot-Weiss Öhringen an den Start.
Bei 12 startenden Paaren in dieser Klasse ertanzten Sie sich im Finale mit allen 5 gewonnenen Tänzen und mit 32 von 35 Einsen souverän den Baden-Württembergischen Landesmeister 2014.
Damit steigen Sie in die höchste deutsche Tanzsportklasse der Senioren III S Standard auf.

 

Der gesamte Verein gratuliert Sonja und Klaus zu dieser hervorragenden Leistung!

 

Link zu den Bildern der Landesmeisterschaft

Mitgliederzugang

Besucher-Statistik:

Heute42
Gestern66
Woche256
Monat706
Insgesamt49694

Aktuell sind 131 Gäste und keine Mitglieder online